Januar

Covid 19 hält weiter die Welt in Atem und fordert weiterhin Abstand. Da ist Schnee nach einigen Jahren eine willkommene Abwechslung.

Erst den Hof räumen und danach..........

....den erwachsenen Kindern ein wenig Kindheit zurückbringen.

Februar

Vom 29. Januar bis 14. Februar machte der kalendarische Winter ernst und die Waldarbeit richtig Spaß.

März

Nach der Holzernte folgte auch gleich das Aufbereiten der Rasenflächen

Juni

Der zweite Lockdown ging nun doch länger als erwartet. Zusätzlich ließ sich der Frühling so lange Zeit, dass es nach dem Winter eigentlich mit dem Sommer weiterging. 35 Grad für Mitte Juni sind bei so einer rapiden Umstellung kein Vergügen.

Egal, Hauptsache wieder raus und Freiheit genießen!!!

Das dachten sich auch die Eicherfreunde rund um Bad Tölz

Der Saisonstart wurde gleichzeit genutzt, um sich reisebereit für den Juli zu machen.

100 Jahre Lanz Bulldog am 24. Juli 2021

Manchmal reichen kleine Ereignisse, um die Planung von der Realität ablösen zu lassen. Am Ende ist man dann doch froh, dass es alles so passiert ist.

 

Entgegen der Planung, auf eigener Achse die Anreise nach Mannheim über 5 Tage umzusetzen, machte gleich am ersten Tag ein technischer Defekt die gesamte Reiseplanung zunichte.

Plan B: Die Lanz per LKW anliefern lassen und die Anreise mit PKW an einem Tag kombinieren.

Dank sehr guter Nachbarschaft und kurzfristiger freier Termine übers Wochenende, übernahm ein fachkundiges Transportunternehmen diese Aktion.

Kurz nachdem wir Quartier in Lampertheim bezogen hatten, gesellte sich Heinz Nickel zu uns. Seine Idee, dieses Hotel als Ausgangspunkt für die Anreise zum John Deere Werk zu wählen, folgten wir gerne.

In Sandhofen sammelten wir uns zu 8 und fuhren gemeinsam ins John Deere Werk. Christian Wernz hat uns sicher über die verzweigten Möglichkeiten durch Mannheim zu kommen, geführt.

60 Jahre John Deere Geschichte als Bild festgehalten.

10 Lanz 4016 folgten der Idee, die im Herbst 2020 entstand. Coronabedingte Gegebenheiten machten die Planung schwierig aber dennoch bleibt es eine unvergessliche Erinnerung

Vielen Dank an John Deere, für die tollen Fotos und der Möglichkeit, den -Heinrich- mal besuchen zu dürfen.

Nach der Fotoaktion machte sich die Lanz 4016 Gruppe auf zu einer Rundfahrt rund um den Mannheimer Wasserturm. Auch hier bewies Christian Wernz nicht nur Ortskenntnisse, sondern auch ein sehr gutes Gespür, die Gruppe durch die Stadt zu führen.

Echt super!!!

Vielen Dank euch allen!!!

 

Andrea und Siggi